dcp-logo-light
  • Ansbach
  • Technologiepark 8
  • 0981 970450
  • info@d-c-p.de
  • Feuchtwangen
  • Hindenburgstr. 30
  • 09852 2580
  • info@d-c-p.de

Öffnungszeiten

Mo. - Do.
08:00 - 17:00 Uhr
Fr.
08:00 - 12:00 Uhr
Erbschaftsteuer (BFH-Urteil vom 6.11.2019, II R 29/16): Abzug von vergeblichen Prozesskosten

Erbschaftsteuer (BFH-Urteil vom 6.11.2019, II R 29/16): Abzug von vergeblichen Prozesskosten

Im verhandelten Fall hatte der verstorbene Erblasser seine Porzellansammlung einem städtischen Museum geschenkt. Die Erben forderten nach seinem Tod von der Stadt die Rückgabe der Sammlung mit der Begründung, dass der Erblasser bei der Schenkung nicht mehr...
Neue „Steuerfalle“ bei Fortsetzung der Personengesellschaft durch die verbleibenden Gesellschafter

Neue „Steuerfalle“ bei Fortsetzung der Personengesellschaft durch die verbleibenden Gesellschafter

Bei einem Großteil der Personengesellschaften enthält der Gesellschaftsvertrag eine sog. Fortsetzungsklausel. Hiernach wird die Gesellschaft beim Tod eines Gesellschafters mit den restlichen Gesellschaftern fortgesetzt, der Gesellschaftsanteil des Erblassers wächst...
Erbschaft- und Schenkungsteuer (BFH-Urteil vom 5.12.2019, II R 5/17): Steuerklasse III beim Erwerb vom biologischen, jedoch nicht rechtlichem Vater

Erbschaft- und Schenkungsteuer (BFH-Urteil vom 5.12.2019, II R 5/17): Steuerklasse III beim Erwerb vom biologischen, jedoch nicht rechtlichem Vater

§ 15 Abs. 1 Steuerklasse I Nr. 2 ErbStG sieht vor, dass auf Kinder und Stiefkinder die Steuerklasse I anzuwenden ist. Die Kinder erhalten einen Freibetrag in Höhe von 400.000 € und übersteigende Erwerbe bis 75.000 € sind mit einer Steuer in Höhe von 7% belastet. In...
FG Münster: Keine Berücksichtigung gem. § 82b EStDV nicht verbrauchter Erhaltungsaufwendungen des Erblassers beim Erben

FG Münster: Keine Berücksichtigung gem. § 82b EStDV nicht verbrauchter Erhaltungsaufwendungen des Erblassers beim Erben

Nach § 82b EStDV dürfen größere Erhaltungsaufwendungen gleichmäßig auf zwei bis fünf Jahre verteilt werden. Verstirbt nun der Grundstückseigentümer während dieses Zeitraums, dann sehen die Richtlinien vor, dass der Erbe den noch nicht berücksichtigten Teil der...
Vorsicht bei Weiterübertragung eines steuerbegünstigt ererbten Familienheims

Vorsicht bei Weiterübertragung eines steuerbegünstigt ererbten Familienheims

Der Erwerb von Todes wegen des Eigentums oder Miteigentumsanteils an dem Familienheim eines Verstorbenen durch den überlebenden Ehegatten bzw. Lebenspartner bleibt nach § 13 Abs. 1 Nr. 4b Satz 1 ErbStG unter bestimmten Voraussetzungen erbschaftsteuerfrei....