In Recht

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Praktisch alle Unternehmen sind davon betroffen. Auch wenn Sie auf die DSGVO bereits vorbereitet sind, ist nicht auszuschließen, dass beispielsweise Wettbewerber, Verbände oder betroffene Personen Ihr Unternehmen abmahnen.

Seit dem Inkrafttreten der DSGVO hat sich – wie erwartet – der Onlinebereich als wesentliche Angriffsfläche herauskristallisiert. Es wurden bereits erste Abmahnungen wegen fehlender oder unvollständiger Datenschutzerklärungen ausgesprochen. Diese betreffen vor allem Trackingtools (bspw. „google analytics“), Cookies und das Laden von externen Schriftarten wie zum Beispiel „google fonts“.

Haben Sie bereits eine Abmahnung erhalten?

Wir unterstützen Sie bei der Abwehr einer DSGVO-Abmahnung. Gerne beraten wir Sie auch proaktiv in datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Und damit es erst gar nicht soweit kommt: Wir erstellen Ihre Datenschutzerklärung und führen Homepagechecks durch.

Dr. Carl & Partner mbB Wirtschaftsprüfer I Steuerberater I Rechtsanwälte

Empfohlene Beiträge

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Kein Leben auf RatenAbmahnung aufgrund „Google Web Fonts“?
X
X